Zu AGENTUR 9 Immobilien - Immobilienmakler München

Ratgeber Immosuche: Tipps und Tricks zur Immobiliensuche - Immogesuche und Immobilien-Suchanzeigen helfen!

Immobilienmakler München West

Unser Ratgeber zur Immobiliensuche soll Sie informieren, welche Möglichkeiten es gibt, Ihre Immobiliensuche online zu optimieren um "am Ende des Tages" erfolgreich zu sein. Dazu gibt es nicht nur die Möglichkeit Immogesuche und Immo-Suchanzeigen, also Kaufgesuche und Mietgesuche zu schalten. Die nachfolgenden Tipps und Tricks zur Immobiliensuche sollen Ihnen dabei helfen Wohnung oder Haus zum Kauf zügig zu finden. Wer die Immobiliensuche strukturiert angeht, wird häufig schneller fündig werden und die investierten Mittel zahlen sich dann aus. Bei der Immosuche sollte man sich von Anfang an einen realistischen Zeitraum setzen. Zwei Jahre sind hier nicht zu wenig gedacht, wenn Sie Ihre Wunschimmobilie zum Kauf finden möchten. Die nachfolgenden Tipps und Tricks zur Immobiliensuche werden Ihnen dabei helfen.

Tipps und Tricks zur Immobiliensuche

Kostenlosen Suchauftrag zur automatischen Suche bei diversen Immobilienportalen aktivieren

Kostelose Immobiliensuche bei den großen Immobilienportalen

Registrieren Sie sich bei diversen Immobilienportalen und erteilen dort einen Immobilien-Suchauftrag zur automatischen Suche. Sie erhalten dann in der Regel sofort per E-Mail die neuesten Immobilienangebote, die Ihrem Suchprofil entsprechen und gerade online gestellt wurden. So können Sie zeitnah auf das Inserat reagieren. Auf den Immobilienportalen der Marktführer lassen sich die Immobilien-Angebotspreise, das sind häufig keine Verkaufspreise, vergleichen. Eine kostenpflichtige Zusatzbuchung lohnt sich in der Regel nur dann, wenn Sie in einer Region mit hoher Nachfrage ein Grundstück, eine Wohnung oder ein Haus suchen. In Gegenden wie München, Berlin oder Hamburg ist es keine Seltenheit, dass auf das Inserat mit 80 oder mehr E-Mails am ersten Tag der Insertion reagiert wird. Es ist unmöglich, alle Inserate zeitnah abzuarbeiten. Deshalb ist es ratsam, dass Sie hier schon genau überlegen, was Sie dem Inserenten schreiben. Eine ansprechende E-Mail sowie Informationen zur Bonität können dabei sehr hilfreich sein, als einer der ersten die Immobilie zu besichtigen. Aber auch Motive, also Gefühle, die Sie mit dem Inserat verbinden sollten hier erstmals geäußert werden. Mit dem Verkäufer oder Vermittler eine positive Beziehungsebene aufzubauen ist sehr wichtig. Insbesondere dann, wenn mehrere Bewerber vorhanden sind!

Online Immobiliengesuche und Immobilien-Suchanzeigen bei Fachportalen schalten

Immobiliengesuche, online-Inserate und Suchanzeigen also Kaufgesuche und Mietgesuche schalten und ansprechend gestalten

Immobiliengesuche zur Immobiliensuche haben den großen Vorteil, dass Sie zu einem Zeitpunkt von zu vermietenden oder zu verkaufenden Wohnungen oder Häusern erfahren können, zu dem diese Objekte noch "off Market", d.h. nirgendwo inseriert sind. Um Ihre Immobiliensuche mit Kaufgesuchen und Mietgesuchen offensiv voranzutreiben, sollten Sie deshalb auf Fachportalen Immobiliengesuche, Inserate, Suchanzeigen online schalten. Neben Immobilien-Fachportalen sind auch Anzeigenschaltungen in online Zeitungen oder online Anzeigenmärkten möglich. Wir empfehlen Ihnen für diese wichtige Maßnahme jedoch Immobilien-Fachportale.

Um mit einem Immobiliengesuch also Kaufgesuch oder Mietgesuch erfolgreich zu inserieren und den Mitbewerbern eine Nasenlänge voraus zu sein, sollten Sie ein für Vermieter oder Verkäufer ansprechendes Immogesuch gestalten und aufgeben! Dies beginnt mit einer ansprechenden Überschrift des Inserats. Immobiliengesuche sollten Motive erläutern und beim Leser, also dem Vermieter oder Verkäufer, Gefühle hervorrufen. Eine rein sachlich formulierte Immobilien-Suchanzeige wird in der Regel nicht erfolgreich sein. Zudem wollen Sie der Konkurrenz ja eine Nasenlänge voraus sein. Sprechen Sie Motive wie zum Beispiel Sicherheit (Einkommen) oder soziale Motive an (Familie mit 2 Kindern). Ein telefonische Kontaktaufnahme zu ermöglichen ist sinnvoll. Denn in einem Gespräch kann man Vertrauen schaffen und hat den Vermieter oder Verkäufer vielleicht schon an der Angel.

Denken Sie daran diese Anzeige ist Ihre Visitenkarte im Netz. Sie sollten sich große Mühe dabei geben diese Anzeige positiv auszugestalten. Bevor Sie die das Inserat online stellen, lassen Sie unbedingt eine weitere Person die Suchanzeige lesen.

Printanzeigen in Zeitungen und Anzeigern schalten

Immobiliengesuche in Zeitungen und Anzeigern

Eine weiter unterstützende Möglichkeit Ihre Immobiliensuche voranzutreiben sind Printanzeigen in Tageszeitungen und Anzeigern ggf. auch kombiniert mit online Anzeigen. Im Vergleich zu online Inseraten sind Printanzeigen aber häufig deutlich kostspieliger als reine online Gesuche. Jedenfalls erreicht man mit diesen Immobiliengesuchen eine Zielgruppe fernab des Internets (z.B. Senioren).

Immobilienmakler mit Suchauftrag konkret beauftragen

Immobilienmakler als Suchagent

Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Immobilienmakler mit der Suche beauftragen. Bei einem sogenannten Maklersuchauftrag fällt nur Provision an, wenn es zu einem notariellen Kaufvertrag kommt d.h. der Immobilienmakler Ihnen eine Immobilie erfolgreich vermittelt. Wenn es zu keiner Vermittlung oder zu keinem Nachweis kommt, so kann der Makler die entstandenen Auslagen z.B. für die Anzeigenschaltung mit einer sogenannten Aufwandsentschädigung geltend machen. Wenn Sie einen Makler-Suchauftrag schließen, so sollte dies kein Exklusivauftrag sein. Sie sollten sich stets offen halten, selbst suchen zu dürfen oder andere Immobilienmakler, auch gleichzeitig, mit der Suche zu beauftragen. Man sollte mit dem Makler eine Obergrenze für die Aufwandsentschädigung vereinbaren und sich seine Marketingstrategie vorher genau erläutern lassen. Fragen Sie ob sich der Makler als "Käufermakler" versteht und aktiv nach Ihrem Wunschobjekt sucht.

Flyer und Handzettel verteilen

Mit Flyern eine Immobilie finden...

Häufig von Erfolg gekrönt ist immer noch die Immobiliensuche mit professionell gestalteten Flyern im Immobilien-Suchgebiet. Marketing ist alles, gerade bei der Immobiliensuche! Zudem können Sie während dem Verteilen der Flyer vorsichtig mit Anwohnern Kontakt aufnehmen und erfahren so vielleicht von zum Verkauf anstehenden Immobilien oder Grundstücken. Auch in diesem Fall macht es Sinn eine positive Beziehungsebene mit dem Gegenüber aufzubauen und vielleicht sogar eine Tippgeberprovision in Aussicht zu stellen, wenn die Vermittlung erfolgreich sein sollte. Hinterlassen Sie auf jeden Fall Ihre Kontaktdaten. Nicht selten wird sich der freundliche Nachbar wieder bei Ihnen melden, wenn er von einem für Sie passenden Objekt erfährt!

Kontakt zu regionalen Immobilienmakler

Kontakt zum Immobilienmakler des Vertrauens halten

Halten Sie Kontakt zu Ihrem regionalen Immobilienmakler und lassen Sie sich zumindest in die Kundendatei für Suchkunden aufnehmen, wenn Sie keinen Makler-Suchauftrag erteilen möchten. Ein gutes Verhältnis (Beziehungsebene!) zum Makler Ihres Vertrauens kann die Immobiliensuche durchaus beschleunigen. Wie auch sonst im Leben macht der Ton die Musik. Wenn Sie zu dem Makler ein gutes Verhältnis haben, wird er das gesuchte Objekt vielleicht zuerst Ihnen und nicht Ihren Mitbewerbern (Konkurrenten) anbieten.

Zwangsversteigerungen

Immobilien Zwangsversteigerungen

Der Erwerb einer Immobilie auf dem Wege der Zwangsversteigerung ist mit Risiken verbunden. Deshalb sollten Sie sich zuvor ausführlich in diese Problematik mit Fachliteratur einlesen oder vom Spezialisten beraten lassen.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sich sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort befindet sich auch unser Cookie Kontrollzentrum. Dort können Sie einzelne Cookies deaktivieren.